SEELE

„Wir laufen durch das Leben, immer beschäftigt, immer auf den Job fokussiert, keine Zeit für die Menschen um uns herum und dabei vergessen wir die Zeit, die wir haben um das Leben zu genießen. Indien lehrte mich auf vielen Ebenen und zeigte mir einen Weg mit gutem Gewissen mit der Mode zu kommunizieren und gleichzeitig eine tiefe Verbundenheit zu fühlen.“

Mein Wunsch ist die Wertigkeit und die bunte Magie,
die in jedem Unikat steckt mit Frauen auf der ganzen Welt zu teilen und sie in YAATRA strahlen zu lassen. 

Meine Ideen und Inspirationen sind geprägt von Indien, den Menschen, der Kunst und der Liebe zur Mode. Während meiner ersten Indienreise, in der ich in die wimmelnde, übervolle bunte Stoffwelt eintauchte und wunderbare Menschen, die traditionelle Handwerkskunst und die magische Kultur Indiens kennengelernt habe, sammelte ich unterbewusst meine Inspirationen für mein späteres Vorhaben.  Zurück zu Hause wurde ich mit dem Modetrend „allblackeverything“ konfrontiert und ich sehnte mich nach den bunten, fröhlichen Farben aus Indien. 

Ich entwickelte eine Antipathie gegen den „Fast-Fashion“-Konsum und fragte mich das erste Mal, wie es dazu kommen konnte, dass sich das Verhältnis zu unserer Kleidung so stark verändert hat. Ich habe mich gefragt, wie ich es schaffen kann, die schnelllebige Welt anzuhalten und wie ich die Mode wieder mit einem guten Gefühl verbinden kann. Also startete ich meine zweite Reise nach Indien, diesmal aber voller Träume, Visionen, Schnittmuster und Tatendrang im Gepäck. Aus dieser Motivation heraus entstand Yaatra.